Unterricht im Corona Alltag

Ich sitze in der U-Bahn…

…hinter mir höre ich jemanden niesen. Eine Frauenstimme schreit: Behalt dir dein Corona! Ich bin nur verkühlt, entgegnet eine heisere Männerstimme. Andere Fahrgäste mischen sich ein. Ich verliere den Überblick über die Diskussion. Zwei junge Männer sind nun aufgestanden und gestikulieren wild ihren Händen. Dabei schreien sie sich in einer mir unbekannten Sprache an. Es ist soweit, die Zombie Apokalypse hat begonnen. Zumindest die wiener Version davon…

Das Corona Virus wirkt sich auf unseren Alltag aus. Gestern wurde angekündigt, dass nächste Woche die Schulen geschlossen werden. Was bedeutet das nun für uns Lehrer? Wie können wir unseren Unterricht fortsetzen? Zum Glück leben wir in einer hoch technisierten Gesellschaft, und sind umgeben von technischen Hilfsmitteln. Ich habe mich in den letzten Tagen intensiv damit beschäftigt, Softwarelösungen, Webseiten und Apps zu finden, die einen Fernunterricht ermöglichen. Lösungsansätze gibt es viele. Bei meinen Tests fand ich eine hervorragende  Lösung, die noch dazu völlig kostenlos ist. Die einzige Voraussetzung die dafür nötig ist, ist dass sowohl Schüler als auch Lehrer einen Computer oder ein Tablet mit Zugang zum Internet zur Verfügung haben.



Abhaltung der Stunden

Es gibt mehrere Möglichkeiten den Unterricht von zu Hause aus zu halten. Eine einfache Möglichkeit wäre zum Beispiel einfach einen Livestream einzurichten. Das ist sowohl über YouTube, Instagram, Vimeo oder Twitch möglich. (Um nur einige zu nennen…)  Ein Stream hat aber den Nachteil, dass man sein Gegenüber nicht sehen und auch nicht hören kann. Bei einigen Plattformen wie zum Beispiel Twitch hat man zumindest die Möglichkeit zu chatten. 

Es gibt allerdings eine Lösung von Cisco Systems, nämlich WebEX. Die bieten auch gleich zwei Apps an: WebEx Meet und WebEx Teams. Mit diesen Apps kann man: seine Klassen organisieren, Termine für die Unterrichtseinheiten ansetzen, Dateien austeilen, Dateien empfangen, Nachrichten schreiben…


Die beste Nachricht: WebEx Meet bietet eine Videokonferenz Funktion für Gruppen. Für den persönlichen Gebrauch und bis zu 100 Personen ist dieser Dienst gratis. Ähnlich von den Funktionen ist auch Slack. Leider bietet Slack keine Videokonferenz Option und hat nicht so viele Gratis Leistungen wie WebEx.


Abgaben, Tests und Hausübungen

Ich arbeite in meinen Klassen mit Kursen in iTunes U und Portfolios auf Showbie. Auf diesen Plattformen ist es möglich: Aufgaben zu stellen, Abgabefristen zu setzen, Arbeiten oder Hausübungen zu korrigieren und zu bewerten, und Feedback zu geben. Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten, wie zum Beispiel Google Classroom. In Kombination mit WebEx Meet und WebEx Teams habe ich damit einen vollwertigen Ersatz für das Klassenzimmer in der Schule.

Vokabeltests und Prüfungen organisiere ich schon seit zwei Jahren nur mehr über die App Socrative. Mit Socrative habe ich die Möglichkeit Tests oder Umfragen zu erstellen und  abzuhalten, auswerten zu lassen und die Ergebnisse dann an mich per E-Mail zu senden. Korrigieren gehört damit der Vergangenheit an. Wer einen Premium Zugang besitzt kann sich sogar Einzelauswertungen, pro Schüler, per Mail als PDF zusenden lassen. Sehr gerne verwende ich auch geteilte digitale Whiteboards. Hierfür verwende ich Bitpaper. Mit Hilfe von Bitpaper kann man ohne Registrierung sofort ein digitales Whiteboard erschaffen, und einfach mit Hilfe eines Links zur Mitarbeit einladen.

Erwähnenswert sind außerdem: Kahoot und Qizizz. Mit Hilfe dieser Apps kann man ein interaktives Quiz erstellen, oder auch bereits von anderen Usern erstellte nutzen. Da ich ein Verfechter von „Gamification“ bin, möchte ich an dieser Stelle alle ermutigen öfter mal ein Spiel in den Unterricht einzubauen. Die Kommunikation mit den Eltern erfolgt bei uns bereits seit zwei Jahren über die App SchoolFox. Insofern ist es für uns keine große Umstellung, den Kontakt mit den Eltern zu halten. SchoolFox ist ein Messenger für die Eltern – Lehrer Kommunikation. Er ersetzt das Mitteilungsheft. Mit ihm kann man Nachrichten schreiben, Termine aussenden, den Elternsprechtag planen, und Unterschriften einsammeln.





Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.