25 hilfreiche Apps für das Lehrer-iPad

Sie haben es also getan… Sie haben sich ein iPad gekauft, zu Verfügung gestellt bekommen, oder planen sich eines zuzulegen. Jetzt nur noch Apps runterladen und schon kann es losgehen … hmm … aber welche Apps brauche ich denn jetzt wirklich? Wir werden oft gefragt welche Apps denn sinnvoll wären. Eine pauschale Antwort gibt es leider nicht. Es kommt auf die Fächer an, die Altersstufe, und auch auf das Budget. Wir wollen hier eine kleine Übersicht bieten, mit Apps die auf keinem Lehrer iPad fehlen sollten. Alle hier empfohlenen Apps werden von uns im Unterricht eingesetzt und sind bis auf „Decide Now!“, kostenlos nutzbar. Die Auswahl der Apps ist bewusst allgemein gehalten. Sie können in allen Schulstufen hilfreich sein. Wenn Sie Ihr iPad bereits haben, kommen Sie auf diese Seite und tippen Sie auf die jeweiligen App Icons, um direkt zum Appstore zu gelangen.



Office Anwendungen (iWorks):


Pages

Pages dient der Textbearbeitung und bietet hierfür eine Reihe verschiedenster Vorlagen wie Flugblätter, Plakate, Visitenkarten, Briefumschläge und Forschungsarbeiten an. Verschiedene Schriftarten und Schriftgrößen, zahlreiche Layout-Einstellungen, Fußnotentools und weitere Optionen sind in der oberen und unteren Leiste griffbereit. Hervorzuheben sind auch die grafischen und interaktiven Werkzeuge in Pages, welche Infografiken, Diagramme (auch in 3D) sowie Video-, Foto- und Audio-Importe ermöglichen. Das gemeinsame Bearbeiten und Kommentieren von Texten wird durch eine personalisierte Kommentarfunktion und eine Versionsspeicherung erleichtert. Auch eine Echtzeit-Freigabe ist möglich, für jedes Dokument kann ein eigener Autor*innenname und ein Kennwort vergeben werden. Pages ist kompatibel mit Microsoft Word Dateien!


Keynote

Keynote ist die leistungsstärkste Präsentationsapp, die je für ein Mobilgerät gemacht wurde. Keynote wurde von Grund auf für iPad, iPhone und iPod touch entwickelt. Man kann damit erstklassige Präsentationen komplett mit animierten Objekten, Diagrammen und Übergängen, einfach durch Berühren und Tippen mit den Fingern erstellen. Wie auch Pages, bietet Keynote eine Menge an interaktiven Werkzeugen, welche Infografiken, Diagramme, Video-, Foto- und Audio-Importe ermöglichen. Auch hier gibt es eine personalisierte Kommentarfunktion, Versionsspeicherung, und eine Echtzeit-Freigabe ist möglich. Keynote ist kompatibel mit Microsoft Power-Point Dateien.


Numbers

Numbers ist die innovativste App für Tabellenkalkulationen, die je für ein Mobilgerät entwickelt wurde. Es gibt über 30 von Apple gestalteten Vorlagen, z. B. für Budgets, Checklisten (ideal für das digitale Klassenbuch), Rechnungen, und mehr. Numbers hat über 250 leistungsstarke Funktionen. Die Integration von Tabellen, Diagrammen, Text und Bildern durch Tippen ist einfach zu erlernen. Daten können mit interaktiven Diagrammen animiert werden. Eine personalisierte Kommentarfunktion, die Versionsspeicherung, und eine Echtzeit-Freigabe hat Numbers ebenfalls. Numbers ist kompatibel mit Microsoft Excel Dateien.




Videos und Fotos:


iMovie

iMovie ist das klassische Videoschnitt-Programm von Apple. Die Bedienung ist kinderleicht. Sie wählen einfach die gewünschten Videoclips, fügen Titel, Musik und Effekte hinzu. Fertig! iMovie unterstützt sogar 4K Videos. Die Titel wirken Professionell. Sie können aus 10 kreativen Videofiltern wählen, z.B: einen Schwarz-Weiß-Stil, oder Western-Look. Ändern Sie die Geschwindigkeit oder nutzen Sie die Bild-in-Bild und Splitscreen-Effekte. iMovie verfügt auch über einen eingebauten Greenscreen-Effekt. Die App verfügt über eine integrierte Musik und Soundeffekte Bibliothek. Voiceover-Aufnahmen können ebenfalls hinzugefügt werden. Mit der eingebauten Trailer-Funktion lassen sich schnell gute Ergebnisse in Unterrichtsstunden erzielen.



Clips

Mit Clips erstellen Sie Videos in Echtzeit – und zwar ganz ohne Timeline, Spuren oder komplizierte Bearbeitungswerkzeuge. Es können Filter angewendet werden und Animojis und Memojis hinzugefügt werden. Während man spricht und auf dem Bildschirm zu sehen ist, werden automatisch Live-Untertitel erstellt und an das Timing Ihrer Kommentare angepasst. Die Integration von Musik aus der eigenen Mediathek ist ebenso möglich wie die Verwendung von über 60 integrierten Soundtracks, die automatisch an die Länge des Videos angepasst werden. Mit GarageBand und anderen Musik-Apps erstellte Songs können direkt in Clips-Projekte importiert werden.


Stop Motion Studio

Wie der Name bereits sagt arbeitet man hier mit der Stop-Motion Technik (Einzelbildaufnahme). Dank der benutzerfreundlichen Oberfläche, können Sie spielend einfach wunderschöne Clips im Stil von Pingu oder Wallace und Gromit drehen. Die App bietet zahlreiche Titel, Abspann und Textkarten sowie verschiedene Videofilter. Das einfügen von verschiedenen Vorder- und Hintergründen, Überblendungseffekten sowie anderer Videoclips ist ebenfalls möglich. Das inkludiert ebenfalls eine Green Screen Funktion. Stop Motion Studio verfügt über integrierte Musik- und Audioeffekte. Außerdem können Sie Songs aus der eigenen Musikmediathek und selbst gesprochenen Text hinzufügen.


Plotagon Story

Mit Plotagon können animierte Videos erstellt werden. Die Videos sind dialogbasiert, das heißt es unterhalten sich bis zu zwei Personen miteinander. Dabei bietet Plotagon sehr viele Einstellungen, so kann man Stunden damit verbringen einen Charakter zu erstellen und seine Gestik und Mimik zu dem, was er sagt anzupassen. Außerdem bietet die App eine große Auswahl an sogenannten Szenen, dies können Orte wie ein Büro, ein weißer Raum oder auch ein Strand am Meer sein. Hinzu kommt noch eine Auswahl an Musik und Soundeffekten. Die Basis Version ist kostenlos. Erweiterungen können in der App gekauft werden, sind aber für einen Einsatz im Bildungsbereich nicht notwendig. Ein kleiner Nachteil sei noch erwähnt: die App inklusive Sprache der Figuren ist englisch…


Photoshop Express

Photoshop Express steht für schnelle und leichte Fotobearbeitung. Die App bietet eine große Palette von Fotoeffekten und Bearbeitungsfunktionen und das kostenlos. Fügen Sie Ihren Fotos Rahmen und Text hinzu, verbessern Sie Farben und Grafik, erstellen Sie Bildcollagen, und nehmen Sie schnelle Korrekturen vor. Außerdem gibt es Fotofilter und Effekte, eine Wasserzeichen Funktion und eine Foto „Auto-Fix“ Funktion. Zur Nutzung benötigen Sie eine (kostenlose) Adobe ID.


Photoshop Mix

Photoshop Mix ist eine App zur kreativen Foto Erstellung. In Minutenschnelle erstellen Sie Bilder mit mehreren Ebenen. Sie können Textebenen hinzufügen und typografische Designs, oder Sie kombinieren mehrere Bilder und Ebenen, um etwas Zauberhaftes zu erstellen. Objekte lassen sich mühelos entfernen und retuschieren, und Sie können selektiv Fehler beheben. Fotoshop Mix beinhaltet außerdem einige der beliebtesten Mischmodi aus Photoshop CC. Zur Nutzung benötigen Sie eine (kostenlose) Adobe ID.




Unterrichtshilfen und Organisation:


SchoolFox

SchoolFox ist eine Kommunikationsplattform für Schulen. Die Grundfunktionen sind kostenlos. Sie können Nachrichten als Text- oder Bildmitteilungen von Ihrem Smartphone, iPad oder Computer an die gesamte Klasse, individuelle Gruppen oder einzelne Eltern senden. Eltern und SchülerInnen bestätigen die Mitteilung mit einem Klick. Bestätigungen und Zu-/Absagen scheinen sofort in Ihrer „Unterschriftsliste“ auf. Die zeitraubende Kontrolle der Mitteilungshefte gehört somit der Vergangenheit an. Empfänger einer Mitteilung haben die Möglichkeit, diese mit einem Klick in 40 Sprachen übersetzen zu lassen. Es lassen sich Schülerprofile anlegen, die wichtige Informationen und Kontaktdaten für den Notfall enthalten. SchoolFox ist DSGVO konform und wird auf europäischen Servern gehostet.


iTunes U

Mit iTunes U können Sie Lektionen mit Apps und Ihren eigenen Materialien erstellen, Aufgaben Ihrer Schüler einsammeln und benoten, Klassendiskussionen anstoßen oder auch persönlich mit einzelnen Schülern sprechen, um Fragen zu beantworten und Feedback zu geben. Planen Sie Lektionen, benoten Sie Aufgaben, und bleiben Sie in Verbindung – alles direkt über Ihr iPad. Laden Sie Ihre eigenen Lehrmaterialien hoch, um sie zu teilen. Fügen Sie mit den integrierten Anmerkungswerkzeugen Anweisungen und Anmerkungen zu PDFs hinzu. Sie können sehen, wenn Schüler Aufgaben angesehen oder erledigt haben und sie direkt benoten. In persönlichen Chats können Sie Fragen direkt beantworten oder über die Gruppendiskussion Debatten mit der Klasse anstoßen.


Post-it

Brainstormen. Erfassen. Teilen. Mit Post-it erfassen und speichern Sie Ihre auf die Wand geklebten Post-its in wenigen Augenblicken, und leiten sie anschließend weiter. Mit der Kamera können Sie mehr als 200 einzelne quadratische Post-it® Notes gleichzeitig erfassen. Diese können Sie dann gruppieren und Ihre Ideen nach Ihren Gedanken organisieren.Sie können Ideen aus mehreren Brainstorming-Sitzungen sammeln und kombinieren. Die Funktion zum Teilen mit Anwendungen unterstützt PowerPoint®, Excel®, PDF, Dropbox und mehr.


Decide Now!

Die beste und simpelste Entscheidungshelfer-App. Leider ist sie kostenpflichtig (€ 2,29). Unser Tipp: einfach kaufen! Wenn Sie nicht zufrieden sind können Sie jede App innerhalb von 14 Tage ohne Angabe von Gründen kostenlos stornieren. (Rücktrittsrecht) Mit dieser Glücksrad -artigen App können Sie selbst die Labels bestimmen und dann das Rad per Zufall entscheiden lassen. Die getroffenen Felder können dauerhaft deaktiviert werden. Ich verwende die App mit den Namen der Schülern als Auswahlhilfe. Außerdem benutze ich Sie als Würfel und Zufallsgenerator für diverse Spiele wie Activity (Pantomime, Sprache, Zeichnen). Decide Now! besticht durch Ihre einfache Übersicht und Bedienung.


Bitpaper

Mit Bitpaper erstellen Sie ein interaktives Whiteboard auf dem Sie in Echtzeit zusammenarbeiten können. Sie und natürlich Ihre Schüler bei Gruppenarbeiten. Der Vorteil zu anderen Apps ist, das es komplett kostenlos ist. Zugegeben, Bitpaper ist keine klassische App, sondern eine Webapp. Sie finden sie (noch?) nicht im Appstore. Sie ist allerdings über Ihren Browser (Safari) nutzbar.




Virtual und Augmented Reality:


Areeka

Areeka ist eine einzigartige Applikation, die Schulbücher zum Leben erweckt. Um Augmented Reality nutzen zu können benötigt man ein mobiles Endgerät (Smartphone, iPad), eine Software (Areeka App) sowie ein Printmedium (Areeka Themenheft). Öffnet man die Areeka-App startet automatisch die Kamerafunktion. Anschließend „scannt“ man mit dem mobilen Endgerät eine Grafik aus dem Themenheft und das Themenheft wird zum Leben erweckt. Innerhalb kürzester Zeit erkennt die App die Grafik und spielt die dazugehörige 2D- bzw. 3D-Animation ab. Das hilft Schülerinnen und Schülern beim Erlernen von neuem Lernstoff. Mit der ebenfalls kostenlosen Webanwendung Areeka-Studio können Sie sogar eigene Inhalte erstellen.


Block My World

Block My World ist ein Augmented Reality Version von Minecraft. Sie können Blöcke frei im Raum platzieren und fantastische Dinge konstruieren. In den von Ihnen kreierten Welten können Sie dann spielen oder Experimente durchführen.


Google Expeditions

Google Expeditionen ist ein interaktives Lernerlebnis, mit dem man spannende VR-Ausflüge unternehmen und interessante AR-Objekte erkunden kann. Lust historische Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, einen Blick durch ein Mikroskop zu werfen, mit Haien zu schwimmen oder ins Weltall zu reisen? Als Lehrer kann man in die Rolle des „Guide“ schlüpfen. So kann man eine Gruppe von „Entdeckern“ durch VR-Touren führen und ihnen AR-Objekte zeigen. Den Guides stehen eine Reihe von Tools zur Verfügung, mit denen sie unterwegs auf interessante Punkte hinweisen können.


Google Earth

Entdecken Sie die Welt von oben mit Satellitenbildern und 3D-Geländeansichten vom gesamten Globus. Dazu bieten 3D-Darstellungen von Gebäuden in Hunderten von Städten rund um die Welt ungeahnte Einblicke. Ideal für viele Anwendungsbereiche im schulischen Alltag. Zoomen Sie beispielsweise an berühmte Bauwerke heran und betrachten Sie sie dann mit Street View aus der 360°-Perspektive. Voyager, eine Tourenauswahl von BBC Earth, NASA, National Geographic u. a. zeigen Ihnen die Welt aus einem anderen Blickwinkel. Sie können auch Karten und Touren, die Sie in Google Earth Web erstellt haben, auf Ihrem iPad visualisieren.




Quiz- und Lern- Apps:


Socrative

Socrative ist in erster Linie ein Umfrage- und Testinstrument. Damit lassen sich auf relativ einfache Art und Weise z. B. Wiederholungsfragen erstellen. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil ist, dass die Schülerinnen und Schüler die App zu jeder beliebigen Zeit und an jedem beliebigen Ort verwenden können. Sie starten die App und können eine zeitliche Befristung, die Anzahl der Wiederholungen usw. festlegen. Ein Nachteil des Tools ist, dass pro Raumnamen zeitgleich nur eine Umfrage durchgeführt werden kann. Will man das Testinstrument auch in einer Parallelklasse nutzen, muss dies zeitversetzt geschehen oder man eignet sich mehrere E-Mail-Adressen an und kann damit mehrere Räume (Umfragen) gleichzeitig starten. Die App gibt es als Lehrer und Schüler Version.


Quizlet

Mit der Karteikarten-App Quizlet hat man mehr als eine einfache Lernkartei. Sie verfügt über einen Lernmodus zur Testvorbereitung und trainiert das Gedächtnis mit einem Antworten-Modus. Man kann sogar gegen die Uhr antreten. Karteikarten lassen sich mit anderen Schülern und Lehrern teilen. Die Karteikarten App eignet sich ideal um Englisch und andere Fremdsprachen zu erlernen, da sie über eine Audiowiedergabe mit korrekter Aussprache in 18 Sprachen verfügt. Als Lehrer kann man seinen Schülern Tests und Abfragen zur Verfügung stellen, sowie Vokabellisten teilen.


Kahoot

Kahoot ist ein interaktives Quiz- und Umfragetool für die ganze Klasse. Die Fragen werden im Klassenzimmer mittels Beamer oder beim Fernunterricht mittels Videokonferenz präsentiert und die SchülerInnen können mit ihren mobilen Endgeräten antworten. Nachdem man sich bei Kahoot registriert hat, können Fragesets erstellt werden. Eine Frage kann in Form von Bildern oder Videos gestellt werden. Ist das Quiz fertig, genügt ein Klick auf „Play“ und auf „Launch“ um zu starten. Die Schüler und Schülerinnen haben nun Zeit sich in das Quiz einzuwählen. Dazu müssen sie die Webseite www.kahoot.it, oder die App auf ihren Smartphones, Tablets oder Computer öffnen und den auf der Projektion ersichtlichen Pin und einen Namen eingeben. Schon kann das Quiz beginnen. Am Ende gibt es eine Wertung.


Quizizz

Quizizz ist, wie der Name schon verrät, ein weiteres kostenloses Quiz-Tool, das ähnlich wie Kahoot aufgebaut ist. Einen großen Unterschied gibt es aber dennoch: Die Fragen werden nicht gemeinsam beantwortet, sondern jede Teilhnehmerin/jeder Teilnehmer im eigenen Tempo und am eigenen Endgerät.


Anton

ANTON ist eine Lern-App für die Schule. Die Fächer umfassen Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Musik für Klasse 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 und 8. Es warten über 50.000 Aufgaben, 200 interaktive Übungstypen, Erklärungen und Lernspiele. Alle Inhalte sind kostenlos und ohne Werbung. Und: Sie passen zum Lehrplan (Alle wichtigen Themen aus der Schule, passend zu den Lehrplänen der Bundesländer). Die App wirkt motivierend durch Belohnungen und Spiele. Als Belohnungssystem können Sterne und Pokale gesammelt und spannende Spiele gespielt werden. Als Lehrer kann man ganz einfach Schulklassen anlegen, Aufgaben zuweisen und den Lernfortschritt verfolgen.




Programmieren:


Swift Playgrounds

Swift Playgrounds ist eine bahnbrechende App, mit der es Spaß macht, Programmieren zu lernen und mit Code zu experimentieren. Man wird in den Lektionen „Programmieren lernen“ zur Lösung interaktiver Rätsel geführt und erlernt dabei die Grundlagen des Programmierens. Man experimentiert mit einer Vielzahl von Herausforderungen, mit denen man einzigartige Programmiererfahrung sammeln kann. Swift Playgrounds erfordert keine Programmiererfahrung. Somit können alle Interessierten direkt loslegen – egal, wie alt sie sind. Für Lehrer gibt es im Bücher-Store von Apple umfangreiche Stundenbilder (kostenlos).


ScratchJr

Mit ScratchJr lernen junge Kinder wichtige neue Fähigkeiten, während sie ihre eigenen interaktiven Geschichten und Spiele programmieren. Die Kinder reihen grafische Programmblöcke aneinander, um Figuren zu bewegen und sie hüpfen, tanzen und singen zu lassen. Dabei lernen die Kinder Probleme zu lösen, Projekte zu gestalten und sich selbst kreativ am Computer auszudrücken. Sie benutzen außerdem Mathematik und Sprache in einem sinnvollen und motivierenden Kontext und fördern dadurch die Entwicklung frühkindlicher Rechen- und Lesefähigkeit. ScratchJr wurde durch die populäre Programmiersprache Scratch (http://scratch.mit.edu) inspiriert, die von Millionen Leuten (ab 8 Jahren) auf der ganzen Welt genutzt wird.


1 Kommentar

  1. Danke für die Tipps, einiges kannte ich schon, viele Apps habe ich schon drauf, aber noch nie bzw. kaum genutzt.
    Ich kann noch ergänzen :Simple Minds für Mindmapping, ToDoIst für die todo-Liste und Planung, und als Audio-Aufnahmegerät, z. B. um im (Musik-)unterricht oder auch zur Vorbereitung Audiodateien aufzunehmen: VoiceRecorder oder RecordPad.

Schreibe einen Kommentar zu Judith K. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.